Abschiedsbrief für eine Ikone

Hier kann über alles diskutiert und geplappert werden.

Moderatoren: Guido, Frank

Antworten
Benutzeravatar
Ivi
Stammtisch-Kenner
Beiträge: 64
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 15:42
Wohnort: Atteln

Abschiedsbrief für eine Ikone

Beitrag von Ivi » Mi 29. Okt 2014, 14:18

Abschiedsbrief für eine Ikone
Mazda MX-5: Letzte Runde

Ein Vierteljahrhundert lang gibt es den Mazda MX-5 bereits. Die dritte Generation der Roadster-Ikone muss nun in Rente gehen - Nummer vier wartet schon. Wir wollen uns gebührend verabschieden und haben einen Abschiedsbrief verfasst:
Lieber Freund,
du bist so klein, dass ich tief falle, wenn ich einsteige. Du bist so tief, mein Hintern schleift fast auf der Straße. Wenn ich im Rückspiegel ein SUV sehe, kann ich kaum mehr als das Nummernschild erkennen. du bist eben kein weichgespülter Möchtegern-Roadster, du bist ein ehrlich harter Typ.
Deine Wangen quetschen meinen Rücken wie eine Faust die Zitrone. Du bist so eng, dass wir uns berühren, wenn ich einsteige. Ich mit meinem Kopf, du mit Deinem Stoffdach.
Du hast kein tolles Swing-Top-Automatik-Firlefanz-Flüster-Dach, das sich nach 20 Sekunden und unzähligen Klappereien im Kofferraum versteckt. Du hast eine simpel gestrickte Stoffmütze auf, die ich mit beiden Hände abziehen muss. Das dauert nur fünf Sekunden.
Du hat kein schickes Infotainment-System; du hast stattdessen einen Radio-CD-Wechsler, sechsfach. Mein iPhone kann nur schwer mit dir sprechen, weil du keinen Bluetooth-Anschluss hast; einen USB-Port hast du noch nie gesehen. Du hast nur ein Klinkenstecker-Loch, einen Aux-In-Anschluss. Egal, du funktionierst auch ohne Smartphone.
Lieber Freund, du hast keine Rückfahrkamera, du hast keine Einparkhilfe. Du hast keine Augen hinten. Brauchst du ja auch gar nicht, du bist ja nur vier Meter lang. Ohnehin bist du ein Leichtgewicht - zusammen sind wir nicht einmal 1200 Kilo schwer. Und deshalb bist du quirlig wie fast keiner.
Du bist von schlichtem Antlitz: Fünf Rundinstrumente, ein paar Tasten, ein paar Schalter. Bei dir gibt es keinen Dreh-Drück-Touchpad-Knopf – bei dir gibt es nur Drehen oder Drücken. Du hast keinen Touchscreen, du hast Tacho und Drehzahlmesser. Und Anzeigen für Tankuhr, Temperatur und Öldruck. Mehr brauche ich nicht.
Lieber Freund, du hast einen Sauger alter Schule unter der Haube, kein downgesiztes Turbo-Motörchen. Aber wenn man dich antippt, dann bist du sofort hellwach und stürmst nach vorne. Du kommst mit Deinen 160 PS ab 3000 Touren richtig auf Touren. Dann aber gewaltig. Dann grummelst du, dann schreist du und irgendwann kreischst du.
Du nimmst es übel, wenn man dir in Kurven die Sporen gibt. Aber nur ein bisschen. Dann zappelt dein Hintern. Du bist kein Super-Macho wie Deine M- RS- und AMG-Kollegen. Du brauchst nicht viel Power, um Spaß zu machen. Dich kann man kaufen, Deine Freunde muss man leasen.
Doch jetzt ist Deine Zeit abgelaufen, du warst nicht mehr auf der Höhe der Zeit. Lieber Freund, ich werde dich vermissen - weil du ein Roadster alter Schule warst. :up: :D
Matchboxauto :-)

Benutzeravatar
Silvia
Touren-Fee
Beiträge: 765
Registriert: Mo 22. Sep 2003, 11:16
Wohnort: Paderborn

Re: Abschiedsbrief für eine Ikone

Beitrag von Silvia » Do 30. Okt 2014, 09:45

Hallo Ivi,
hier hast Du ja einen genialen Text gefunden, der so sehr in den Details eine treffende Aussage macht.

Ich bin so froh, dass ich meinen MX 5 NA, Baujahr 1991 noch immer mit viel Spaß fahren kann und werde.

Danke für den lustigen Text.

Liebe Grüße
Silvia
Zuletzt geändert von Silvia am Do 30. Okt 2014, 21:17, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Ivi
Stammtisch-Kenner
Beiträge: 64
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 15:42
Wohnort: Atteln

Re: Abschiedsbrief für eine Ikone

Beitrag von Ivi » Do 30. Okt 2014, 13:17

..... jaa ist schön, nur für dich Silvia :oops: :huhu:
Matchboxauto :-)

Benutzeravatar
UliB
Harter Kern
Beiträge: 514
Registriert: Do 18. Feb 2010, 18:34
Wohnort: Bad Lippspringe

Re: Abschiedsbrief für eine Ikone

Beitrag von UliB » Do 30. Okt 2014, 13:40

Da hat der Uli schon wieder ne Frage :D :o :D

NB von 1991?, ich dachte immer die mit den Klappis heißen NA, :huhu:

Na denn, Gruß Uli :huhu:
Es kommt anders, wenn man denkt!

Benutzeravatar
Silvia
Touren-Fee
Beiträge: 765
Registriert: Mo 22. Sep 2003, 11:16
Wohnort: Paderborn

Re: Abschiedsbrief für eine Ikone

Beitrag von Silvia » Do 30. Okt 2014, 21:16

Ach ja, der Uli hat mal wieder Recht. ;-)
Es war halt ein Schreibfehler von Silvia, den sie sofort korrigieren wird.

Antworten